Ausbildung – PFALZKOM GmbH

Ausbildung

Ausbildungsplätze 2024

Bewirb dich für das Ausbildungsjahr 2024 und starte nach den Sommerferien deine Ausbildung. Für 2024 haben wir noch diese Plätze zu vergeben:

Filter zurücksetzen

TFC JOB-BARBECUE 27.06.24

Statt Recruiting und Assessment-Tests geht es beim „Job-Barbecue“ um den offenen Austausch auf Augenhöhe. Bei Leckerem vom Grill, spritzigen Getränken und DJ-Lounge-Atmosphäre mit After-Work-Charakter.

Unsere kaufmännischen Ausbildungsberufe

Kaufleute für IT-Systemmanagement

Dauer: 3 Jahre

Beginn: 1. September

Industriekaufleute

Dauer: 3 Jahre

Beginn: 1. September

Das passt zu dir wenn

  • Du gerne am PC arbeitest und dich für IT-Netzwerke interessierst
  • Du dich für kaufmännische Zusammenhänge interessierst
  • Du mindestens die Mittlere Reife in der Tasche hast

Unsere technischen Ausbildungsberufe

IT-Systemelektroniker*in

Dauer: 3 Jahre

Beginn: 1. September

Fachinformatiker*in für Anwendungsentwicklung

Dauer: 3 Jahre

Beginn: 1. September

Fachinformatiker*in für Systemintegration

Dauer: 3 Jahre

Beginn: 1. September

Das passt zu dir wenn

  • Du dich für IT-Technik und IT-Netzwerke interessierst
  • Du gerne auch die Hand an die Hardware und Software legen möchtest und auch mal gerne zum Außeneinsatz gehst
  • Du mindestens die Mittlere Reife in der Tasche hast

Das bieten wir

Deine Ausbildung beginnt nach den Sommerferien und dauert 3 Jahre (Verkürzung möglich). Du erhältst eine monatliche Vergütung sowie weitere Sozialleistungen. Zudem hast du Anspruch auf Erholungsurlaub, den du dir während deiner Praxiszeit im Betrieb frei einteilen kannst.

 

Für die Zeit deiner Ausbildung statten wir dich mit einem Smartphone und  einem Laptop aus. Außerdem wirst du persönlich durch deinen Ausbilder betreut.

 

Eine fundierte Ausbildung ist uns wichtig, bei uns bist du keine billige Arbeitskraft, sondern ein Teammitglied, dass einiges zu lernen hat. Zudem sind deine Chancen auf eine spätere Übernahme sehr groß.

 

Wir haben Vertrauen in unsere Auszubildenden und sind der Meinung, dass das tägliche Miteinander auch Spaß machen darf und durch Teamgeist geprägt sein sollte. Dazu gehört die konstruktive Kritik und die Möglichkeit, Fehler machen zu können, um dabei etwas zu lernen.

 

Seit Ende 2021 bin ich bei der PFALZKOM als Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung beschäftigt. Besonders finde ich an meiner Ausbildung das große familiäre Umfeld. Ebenfalls das zusammen arbeiten an Projekten mit anderen Auszubildenden oder Kollegen ist immer lehrreich und bringt eine Menge Spaß mit sich. Ein weiterer großer Pluspunkt ist, dass die PFALZKOM ein modernes, aber auch gemütliches Büro hat, in dem man sich gerne aufhält

Pascal Hoffmann

Auszubildender Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung 

Als Industriekauffrau bei der PFALZKOM, bin ich in dem ersten Ausbildungsjahr im Bildungszentrum der PFALZWERKE GRUPPE in Maxdorf eingesetzt worden. Dort betreut man von Anfang an viele eigene Projekte mit Auszubildenden und Kollegen. Ab dem zweiten Ausbildungsjahr findet der Betriebsdurchlauf in unserem Firmensitz in Ludwigshafen statt. Dort durchläuft man verschiedene Abteilungen, wie beispielsweise Marketing, Controlling, Einkauf und auch die Abteilung Rechnungswesen. Die Berufsschule BBS Wirtschaft 1 in Ludwigshafen findet als Blockunterricht statt. In der Schule hat man verschiedene berufsbezogene Lernfelder, in denen man sein Können unter Beweis stellen kann. Am besten an der PFALZKOM gefällt mir das Miteinander und die Hilfsbereitschaft unter den Kollegen.

Mailin Sieg

Auszubildende Industriekauffrau

Seit Ende 2022 absolviere ich meine Ausbildung als IT-Systemelektroniker bei der PFALZKOM GmbH. Zuerst lernte ich im Ausbildungszentrum Maxdorf die Grundlagen der Elektrotechnik zusammen mit anderen Azubis. Nun arbeite ich im Rechenzentrum und erhalte einen umfassenden Einblick in den Betrieb solcher Einrichtungen. Rechenzentren finde ich sehr interessant, da ich hier die physisch-technische Seite von Firmenwebsites und Datenbanken, die auf den Servern laufen, kennenlernen kann. Man kann quasi ein wenig hinter die Kulissen schauen, was nicht jedem ermöglicht wird.  Besonders schätze ich die positive Arbeitsatmosphäre, denn meine Ausbilder stehen mir stets zur Seite, sei es um einfache Fragen zu beantworten oder etwaige Probleme anzusprechen. Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit meiner Ausbildung, weil man hier eine Menge lernen kann.

Sebastian Remme

Auszubildender IT-Systemelektroniker

Am Anfang meiner Ausbildung wurde ich direkt mit offenen Armen empfangen, obwohl ich noch ziemlich verunsichert war und so ein großes Unternehmen für mich Neuland ist. Man lernt hier sehr viel kennen und wird einmal durch das ganze Unternehmen geführt. Ich bin sehr dankbar, ein Teil dieses Unternehmens zu sein und meine Ausbildung bei der PFALZKOM zu machen.

Pascal Künzler

Auszubildender IT-Sysemelektroniker

Als IT-Systemelektroniker lerne ich bei der PFALZKOM viel über Elektro- und Netzwerktechnik, aber habe auch viel Kundenkontakt. Es macht Spaß, mit vielen motivierten Kolleg*Innen zusammenzuarbeiten und von ihnen zu lernen. Ich kann, je nach Abteilung, im Büro oder auch von zu Hause aus arbeiten.

 

Die Berufsschule biete eine schöne Abwechslung zum Betrieb, mit vielen coolen Mitschüler*Innen, wo ich auch meine Fähigkeiten in Elektro- und Netzwerktechnik, Programmieren, aber auch BWL und Englisch unter Beweis stellen kann.

 

Alles in allem ist die Ausbildung bei der PFALZKOM sehr umfassend und abwechslungsreich und bietet dennoch ein sehr angenehmes Arbeitsklima

Ioannis Zervas

Auszubildender IT-Systemelektroniker

Benefits

Flexible Arbeitszeiten

Top Arbeitsausstattung

Kantine

30 Tage Urlaub

Attraktiver Standort im Neubau

Job Ticket

Hybrides Arbeiten

Bewerbungsablauf

Online bewerben

Die Bewerbung geht über unsere Firmenwebseite -  oder ein Bewebungsportal - ein.

Sichtung der Unterlagen und Vorauswahl

Die Dokumente werden gesichtet. Als vielversprechender Bewerber wirst du ausgewählt und zu einem ersten Interview bzw. Test eingeladen.

Test

In einem kurzen Test stellen wir fest, ob du die Voraussetzungen für die Ausbildung mitbringst.

Telefonat oder Video Meeting / Bewerbergespräch

Das erste Gespräch kann per Videomeeting oder durch ein Präsenztreffen erfolgen, um uns kennenzulernen. Nach diesem Gespräch und etwas Bedenkzeit sollten beide Seiten einschätzen können,  ob eine Zusammenarbeit denkbar ist. 

Entscheidung

Es fällt von uns eine Entscheidung ob wir Dir einen Ausbildungplatz zusagen können. Sind sich beide Seiten einig, starten wir mit dem Einstellungsprozess. Das heißt konkret: von der Unterzeichnung des Ausbildungvertrages an bis zum Antritt am ersten Arbeitstag bei Ausbildungsbeginn.

Ansprechpartner

Pamela Liberto

Ausbilderin kaufmännisch

Holger Diehl

Ausbilder technisch

PFALZKOM

PFALZKOM ist ein mittelständisch gewachsenes Unternehmen. Wir sind nicht durchgestylt und bei uns herrscht auch keine Start-up Atmosphäre. Ein großer Konzern im Hintergrund gibt uns Sicherheit, aber auch die Freiheit zu agieren. Wir sind rund 100 Mitarbeitende. Bei uns findet sich ein gesunder Mix aus langjährigen Kolleg*innen und neu gewonnenen, die unsere bewährten Strukturen mit frischen Ideen bereichern und verbessern. Durch mobiles Arbeiten herrscht eine gute Balance von Privat- und Berufsleben. Weiter punkten wir mit interessanten Arbeitgeberleistungen - unseren Benefits. 

Jun / Jul 27–27 2024

TFC JOB-BARBECUE

Auf der chilligsten Ausbildungsmesse Rhein-Neckars treffen regionale Ausbildungsbetriebe auf motivierte Jugendliche

Parkinsel in Ludwigshafen

Details